Kant im Kontext I

  Literatur im Kontext auf CD-ROM Kant im Kontext I   

Startseite
Vorsokratiker, Stoa ...
Platon im Kontext
Aristoteles im Kontext
Plotin im Kontext
Poma: Neue Chronik
Pascal im Kontext
Spinoza im Kontext
Leibniz im Kontext
Kant im Kontext I,II,III
Goethes Werk ...
Schiller im Kontext
Fichte im Kontext I,II
Schelling I,II
Hegels Werk ...
Schopenhauer I,II,III
Comte im Kontext
Feuerbach ...
Mainländer im Kontext
Nietzsche im Kontext
Weber im Kontext
Troeltsch im Kontext
Freud im Kontext
Husserl im Kontext
Scheler im Kontext
Benjamin im Kontext
Dingler: Ges. Werke
Josef Pieper: Werke
C.F. von Weizsäcker
Enzyklopäd. Phil.
Cassirer: Ges. Werke
[Pressestimmen]
[Vorschau]
[ViewLit ....]

Kant im Kontext I

Teilfassung • Werke mit Nachlaßvorarbeiten • Briefwechsel

Die erste (upgradefähige) Teilfassung zu Kant II u. Kant III (Komplettversion)

Die elektronische Bibliothek der Werke Immanuel Kants mit dem multimedialen Volltextretrieval– und Analysesystem ViewLit® Professional. Erweiterte und 2007 neu durchgesehene Auflage von Kant im Kontext III u.a. mit der Textgrundlage der Akademie-Ausgabe der Gesammelten Schriften 1902ff. (Werke, Briefwechsel und Handschriftlicher Nachlaß, Bd. I-IX, X-XIII und XX bzw. XXIII). Mit dem Volltextretrieval- und Analysesystem ViewLit® Professional für WINDOWS® 10 (Desktop), 8 (Pro), 7, XP und Vista (abwärtskompatibel zu ‘95,‘98, ME, NT ab 4.0, 2000, • 4. neu durchgesehene Auflage 2007• Karsten Worm - InfoSoftWare.
Preise :
CD-ROM-Ausgabe
(s.a. Shop):
Privatkundenlizenz: EUR 86.00 (ISBN 3-932094-39-5)
(erm. Stud.-Preis Preis (mit Imm.-Nachweis):  EUR 66.00)
Institutionelle (Fachbereichs-/Lesesaal-) Lizenz. Einzelpl.: EUR 172.00. Campusweites Netzwerk: 2 simult. Zugriffe: EUR 516.00, 1 Zugriff: EUR 413.00 (Lizenzinformation).
Auch als preisgünstige Download-Fassung verfügbar!

Die erste Teilfassung enthält als Teilmenge unserer in mehreren Stufen als Komplettausgabe angelegten Kontext-Edition (s.a. Kant II u. Kant III) alle von Kant selbst publizierten philosophischen und naturwissenschaftlichen Schriften, die diese Werke betreffenden handschriftlichen Vorarbeiten und Reflexionen aus dem Nachlaß sowie die von ihm veranlaßten, durch Jäsche bzw. Rink herausgegebenen Schriften zur Logik bzw. Pädagogik, die posthum erschienene Fortschrittsschrift und den komplettierten Briefwechsel. Zu den lateinischen Werken lassen sich die ergänzten Übersetzungen parallel darstellen.

Das Programm ViewLit Professional unterstützt u.a. folgende Features: Seitenkonkordanz-Retrieval (inkl. Konkordanz zur Kant-Werke-Ausgabe Wilhelm Weischedels und zur Erstausgabenpaginierung) • ein komplettes, erläuterndes Personenregister (mit ca. 2.500 desambiguierten auf die Akademieseiten von Bd. I bis implizit Bd. XXIX referierenden 20.000 Einträgen und - soweit auf dieser Teilausgabe verfügbar - mit den Textstellen verlinkt) • Retrievalglossar mit 1.200 Grundbegriffen, das mit vielen weiteren auf Mausklick abrufbaren Suchvorschlägen und Begriffsverknüpfungen angesichts der heterogenen Orthographie beim Sucheinstieg in die Originaltexte hilft • Die Volltextsuchmöglichkeiten implizieren u.a.: den Einsatz Boolescher Selektoren (UND, ODER, NAHEBEI und NICHT) • Datumsrecherche • Eingabeüberprüfung über die Komplettwortliste • Unschärfesuche von Einzelwörtern • Drucken und Kopieren, Anmerkungen, integrierte Textverarbeitung, Lesezeichen, Glossar, Zeittafel, strukturiertes Inhaltsregister, variable Textgrößen, Parallelfensterausgabe, Hypertext- und History-Funktion, Index u.a.m. Hinweis: Neben den ergänzenden Registern (wie z.B. zu dem querverlinkten kompletten Lose-Blatt-Verzeichnis) besteht die Möglichkeit der nutzereigenen Indizierung und Weiterbearbeitung der Suchergebnisse nach den AA-Buchseiten, bei der u.a. der komplette Textbestand nach der Art eines Schlagwortregisters mit der entsprechenden Buchpaginierung ausgewertet und als generierte Liste mit verlinkten Seiten in die integrierte Textverarbeitung übertragen wird, eine Arbeit, für die einst Heerscharen von Philologen und Forschungsinstituten vonnöten war. 

VORKRITISCHE SCHRIFTEN: Gedanken von der wahren Schätzung der lebendigen Kräfte (1747). Untersuchung der Frage, ob die Erde in ihrer Umdrehung um die Achse, wodurch sie die Abwechselung des Tages und der Nacht hervorbringt, einige Veränderung seit den ersten Zeiten ihres Ursprungs erlitten habe (1754). Die Frage, ob die Erde veralte, physikalisch erwogen (1754). Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels (1755). De igne (1755) [inkl. der in der AA nicht enthaltenen Übersetzung: Über das Feuer (nach Kirchmann)]. Principiorum primorum cognitionis metaphysicae nova dilucidatio (1755) [inkl. der in der AA nicht enthaltenen Übersetzung: Eine neue Beleuchtung der ersten Prinzipien aller metaphysischen Erkenntniß (nach Kirchmann)]. Von den Ursachen der Erderschütterungen (1756). Geschichte und Naturbeschreibung der merkwürdigsten Vorfälle des Erdbebens, welches an dem Ende des 1755sten Jahres einen großen Theil der Erde erschüttert hat (1756). Fortgesetzte Betrachtung der seit einiger Zeit wahrgenommenen Erderschütterungen (1756). Monadologiam physicam (1756) [inkl. der in der AA nicht enthaltenen Übersetzung: Die physische Monadenlehre (nach Kirchmann)]. Neue Anmerkungen zur Erläuterung der Theorie der Winde (1756). Entwurf und Ankündigung eines Collegii der physischen Geographie nebst dem Anhange einer kurzen Betrachtung über die Frage: Ob die Westwinde in unsern Gegenden darum feucht seien, weil sie über ein großes Meer streichen (1757). Neuer Lehrbegriff der Bewegung und Ruhe (1758). Versuch einiger Betrachtungen über den Optimismus (1759). Gedanken bei dem frühzeitigen Ableben des Hochwohlgebornen Herrn, Herrn Johann Friedrich von Funk (1760). Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren (1762). Der einzig mögliche Beweisgrund zu einer Demonstration des Daseins Gottes (1763). Versuch den Begriff der negativen Größen in die Weltweisheit einzuführen (1763). Beobachtungen über das Gefühl des Schönen und Erhabenen (1764). [Raisonnement (Jan Pawlikowicz Zdomozyrskich Komarnicki)] (1764). Versuch über die Krankheiten des Kopfes (1764). Recension von Silberschlags Schrift: Theorie der am 23. Juli 1762 erschienenen Feuerkugel (1764). Untersuchung über die Deutlichkeit der Grundsätze der natürlichen Theologie und der Moral (1764). Nachricht von der Einrichtung seiner Vorlesungen in dem Winterhalbenjahre von 1765-1766. Träume eines Geistersehers (1766). Von dem ersten Grunde des Unterschiedes der Gegenden im Raume (1768). De mundi sensibilis atque intelligibilis forma et principiis (1770) [inkl. der in der AA nicht enthaltenen Übersetzung: Über die Form und die Prinzipien der sinnlichen und der Verstandeswelt (nach Kirchmann)]. Recension von Moscatis Schrift: Von dem körperlichen wesentlichen Unterschiede zwischen der Structur der Thiere und Menschen (1771). Von den verschiedenen Racen der Menschen (1775). Aufsätze, das Philanthropin betreffend (1776-1777).
HAUPTWERKE: Kritik der reinen Vernunft (1787) mit Anhang zur Auflage A (1781). Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können (1783). Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (1785). Metaphysische Anfangsgründe der Naturwissenschaften (1786). Kritik der praktischen Vernunft (1788). Kritik der Urteilskraft mit: Erster Einleitung in die Kritik der Urteilskraft (1790). Über eine Entdeckung, nach der alle neue Kritik der reinen Vernunft durch eine ältere entbehrlich gemacht werden soll (1790). Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft (1793). Zum ewigen Frieden (1795). Die Metaphysik der Sitten (1798). Der Streit der Fakultäten (1798). Anthropologie in pragmatischer Hinsicht (1798). Logik (1800) (Hrsg. Jäsche). Pädagogik (1803) (Hrsg. Rink). Physische Geographie (1803) (Hrsg. Rink). Welches sind die wirklichen Fortschritte, die die Metaphysik seit Leibnizens und Wolffs Zeiten in Deutschland gemacht hat? (1804).
KLEINE SCHRIFTEN: Anzeige des Lambert’schen Briefwechsels (1782). Nachricht an Ärzte (1782). Schulzs Versuch einer Anleitung zur Sittenlehre (1783). J.G. Herders Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit. (1785). Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht (1784). Etwas über den Einfluß des Mondes auf die Witterung (1794). Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? (1784). Von der Unrechtmäßigkeit des Büchernachdrucks (1785). Bestimmung des Begriffs einer Menschenrasse (1785). Mutmaßlicher Anfang der Menschengeschichte (1786). Was heißt: Sich im Denken orientieren? (1786). Gottlieb Hufelands Versuch über den Grundsatz des Naturrechts. (1786). Einige Bemerkungen zu L.H. Jacobs Prüfung der Mendelssohnschen Morgenstunden (1786). Über den Gebrauch teleologischer Prinzipien in der Philosophie (1788). Über das Mißlingen aller philosophischen Versuche in der Theodizee (1791). Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis (1793). Das Ende aller Dinge (1794). Von einem neuerdings erhobenen vornehmen Ton in der Philosophie (1796). Ausgleichung eines auf Mißverstand beruhenden mathematischen Streits (1796). Verkündung des nahen Abschlusses eines Traktats zum ewigen Frieden in der Philosophie (1796). Über ein vermeintes Recht, aus Menschenliebe zu lügen (1797). Aus Sömmering: Über das Organ der Seele (1796). Vorrede zu R.B. Jachmanns Prüfung der Kantischen Religionsphilosophie (1800). Nachschrift zu Chr.G. Mielckes Littauisch-deutschem u. deutsch-littauischem Wörterbuch (1800).
BRIEFWECHSEL (1747-1803): Mehr als 900 Briefe von und an Kant - Im Anhang: Öffentliche Erklärungen · Handschriftliche Erklärungen und Testament · Denkverse zu Ehren verstorbener Kollegen · Kant gewidmete Gedichte · Stammbuchblätter · Amtlicher Schriftverkehr
(Hinweis: Die beiden in den älteren Ausgaben von Kant im Kontext 2000 enthaltenen Vorlesungen über die philosophische Religionslehre bzw. Metaphysik (jeweils nach Pölitz) sind ausgegliedert und nunmehr Teil der neuen Komplettausgabe Kant III.)

 Literatur im Kontext auf CD-ROM. Datenblatt 10: August 2007
 

Impressum | Startseite | Aristoteles im Kontext  | Benjamin im Kontext  | Comte im Kontext  | Dingler: Ges. Werke | Feuerbach im Kontext | Fichte im Kontext  | Fichte im Kontext II  | Freud im Kontext | Goethes Werk im Kontext | Hegels Werk im Kontext | Husserl im Kontext  | Kant-Sonderausgabe | Kant im Kontext I | Kant im Kontext II | Kant im Kontext III | Leibniz im Kontext | Mainländer im Kontext | Nietzsche im  Kontext | Pascal im Kontext | Pieper: Werke | Platon im Kontext PLUSPlaton im Kontext (Dt.)Plotin im Kontext  | Poma: Neue Chronik | Husserl im Kontext | Scheler im Kontext | Schelling im Kontext | Schiller im Kontext | Schopenhauer im Kontext I-III | Spinoza im Kontext | Vorsokratiker, Stoa und Skepsis im Kontext | Troeltsch im Kontext | Max Weber im Kontext | C.F. von Weizsäcker im Kontext | Enzyklopädie Philosophie (2010) | Ernst Cassirer | Einige Pressestimmen | Vorschau | ViewLit | Bestellformular (FAX)  | SHOP  
So erreichen Sie uns:
Telefon:
(030) 3260 3522 – Fax: xx49 x30 3730 9447
E-Mail:
worm@infosoftware.de
Karsten Worm – InfoSoftWare • Friedbergstr. 30 • D-14057 Berlin-Charlottenburg
E-Mail:
webmaster@infosoftware.de